Abendmahl im Schweigen

04.10.2017

Essen wie die Mönche im alten Kloster- Refektorium

Am Mittwoch, 11. Oktober lädt das Maxhaus zu einem „Abendmahl im Schweigen“ ein. Serviert wird ein schlichtes vegetarisches Abendessen aus Suppe, Hauptgang und Dessert, das im Schweigen eingenommen wird. Der Abend lädt dazu ein, die alte klösterliche Tradition des Essens im Schweigen auf neue Weise zu erleben. Er bietet eine Zeit des nicht Beansprucht Seins, um die eigenen Gedanken zu sortieren und auf diese Weise Gott das erste Wort zu geben. Das Abendmahl im Schweigen begleiten die Düsseldorfer Sängerin Carola Laux mit Herzliedern und Simone Twents, Programmreferentin im Maxhaus, mit kurzen Impulsen. Der Abend findet im Antoniussaal des Maxhauses, und knüpft so auch räumlich an die klösterliche Tradition an: Der Antoniussaal diente einst als Refektorium, also als Speisesaal des früheren Franziskanerklosters, welches sich im Gebäude des heutigen Maxhauses befand. Das Abendmahl beginnt um 19.30 Uhr und der kostet 18 Euro. Tickets sind nur im Vorverkauf erhältlich, es gibt keine Abendkasse. Informationen und Reservierungen im Foyer des Maxhauses, unter eintrittskarten@maxhaus.de oder unter 0211-90 10 252.

Veranstaltungstitel
Abendmahl im Schweigen – Essen wie die Mönche im alten Kloster-Refektorium

Veranstaltungsort
Maxhaus – Katholisches Stadthaus in Düsseldorf, Schulstr. 11
Datum/Uhrzeit: Mittwoch, 11.10.2017, 19.30 – 21.30 Uhr
18 Euro

Zurück