Aktion gegen Rechts: Flagge zeigen für Vielfalt und Respekt

20.08.2014

Zu Flashmobs überall in Köln sind Jugendgruppen aus dem gesamten Erzbistum Köln am 27. September ab 14 Uhr eingeladen. Unter dem Motto „Für Vielfalt und gegenseitigen Respekt“ setzen Jugendliche Zeichen gegen rechtsextremistische Ideologie. Der „Mob Cologne“ ist vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) organisiert. Anmelden zu der Flashmob-Aktion können sich Gruppen ab drei Personen, deren Mitglieder älter als 14 Jahre im Internet unter www.bdkj-dv-koeln.de

Bereits im vergangenen Jahr hat sich der BDKJ mit der 72-Stunden-Aktion „Uns schickt der Himmel“ für eine demokratische und menschenfreundliche Gesellschaft eingesetzt. Drei Tage lang engagierten sich im Erzbistum Köln über 7.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus Kirche und Gesellschaft, um ihre Region ein Stück besser zu machen. In 4.000 Projekten schufteten sie für das Wohl Anderer. Damit machte der BDKJ deutlich, dass er die unteilbare Würde aller Menschen, gleich welcher Nation, Ethnie, Religion, sexueller Orientierung und Geschlechts, verteidigt.

Im BDKJ-Diözesanverband Köln sind zehn Jugendverbände mit gut 50.000 jungen Menschen zusammengeschlossen. Der Dachverband vertritt die Interessen der nachwachsenden Generation in Kirche, Staat und Gesellschaft. Weitere Informationen zur Mob Cologne gibt es auf www.bdjk-dv-koeln.de.

Zurück