Angebote im Advent

02.12.2019

Messe zum Wachwerden und Chorprojekt

Flingern. „Reiß den Himmel auf…“ unter diesem Thema gestaltet die katholische Kirche Flingern/Düsseltal ihre Geistliche Woche im Advent vom 2. bis 8. Dezember. Der Tag beginnt um 6.30 Uhr mit der „Messe zum Wachwerden“ in der Liebfrauenkirche, Degerstraße 27. Anschließend gibt es einen „Coffee to go“. Am Mittwoch, 4. und Freitag, 6. Dezember, sind alle Interessierten zu einem Chorprojekt eingeladen. In der Zeit von 20 bis 21.30 Uhr werden in der Liebfrauenkirche Adventslieder zum Thema „Reiß den Himmel auf“ in leichten Chorarrangements für alle, die Freude am Singen haben, geprobt. Das erarbeitete Repertoire wird in der Abendmesse am Sonntag, 8. Dezember, um 19 Uhr präsentiert.

 

Ökumenische Adventsvespern

Altstadt. Die ökumenischen Adventsvespern stehen in diesem Jahr unter dem zentralen Thema „Gott ist treu“.  Inmitten einer Welt, die sich mit Endzeitszenarien auseinandersetzt und dabei zwischen Verleugnung und Panik hin und her schwankt, hören die Gottesdienstbesucher von der Treue Gottes zu seiner Schöpfung. Dabei wird an Gottes Treue zu seinem Bund mit dem Volk Israel erinnert und nach der Verheißung für die Gemeinde Jesu Christi gefragt. Die ökumenischen Adventsvespern finden immer mittwochs um 19 Uhr statt. Sie dauern etwa 45 Minuten und enthalten die Tradition des Psalmodierens, Lieder, Gebete und eine kurze Predigt. Musikalisch werden sie begleitet von den Kirchenmusikern aus St. Andreas und der Neanderkirche. Auftakt ist am 4. Dezember mit Pfarrerin Antje Brunotte in St. Andreas, Andreasstraße 10. Weiter geht es am 11. Dezember mit Pater Elias H. Füllenbach in der Neanderkirche, Bolkerstraße 36, und am 18. Dezember mit Pfarrer Dirk Holthaus in St. Andreas.

 

„Mittwochs im Advent“

Stockum.  „Mittwochs im Advent“ - unter diesem Motto sind  im Dezember alle Interessierten mittwochs um 19 Uhr in die Pfarrkirche Heilige Familie, Carl-Sonnenschein-Straße 37,  zu einem meditativen Abendgebet eingeladen. Auftakt ist am 4. Dezember mit dem Thema: „Advent – Zeit der Sehnsucht“. Am 11. Dezember heißt es: „Advent – Zeit der Erwartung“ und am 18. Dezember:  „Advent – Zeit der Hoffnung und Zuversicht“.

 

Frühschichten im Advent

Benrath/Urdenbach. Frühschichten gibt es mittwochs im Advent um 6 Uhr in der Kirche St. Cäcilia, Hauptstraße 12. Im Anschluss an die Heilige Messe sind alle zum Frühstück ins Cäcilienstift, Paulistraße 3, eingeladen. Beginn ist am 4. Dezember, weitere Termine sind am 11. und 18. Dezember. In Urdenbach wird es wieder jugendliche Frühschichten geben und zwar immer freitags  um 6.30 Uhr auf der Orgelempore von Herz Jesu an der Urdenbacher Allee. Anschließend sind alle zum Frühstück im Jugendheim eingeladen. Beginn ist am 6. Dezember, weitere Termine sind am 13. und 20. Dezember.

 

Rorate-Messen im Advent

Derendorf.  Ruhe statt Hektik: Im Advent lädt die katholische Kirche Derendorf Pempelfort jeden Mittwoch um 19.30 Uhr zur Roratemesse in die Kirche Herz Jesu, Roßstraße 75, ein. Die Messen bei Kerzenschein werden musikalisch besonders gestaltet. Am Mittwoch, 4. Dezember, mit Trompete und Orgel, am 11. Dezember mit Querflöte und Orgel und am 18. Dezember mit der „Schola gregoriana“. Diese Messen finden im Advent anstelle der Vormittagsmesse in Herz Jesu statt.

 

„Musik und Wort zum Advent“

Altstadt. Zu „Musik und Wort zum Advent“ sind alle Interessierten für 30 Minuten bei Kerzenschein in die Basilika St. Lambertus am Stiftsplatz eingeladen. Am Freitag, 6. Dezember, um 17 Uhr lautet das Thema „Wachet auf, ruft uns die Stimme“ mit Marcel Ober an der Orgel.

 

Fünf Minuten im Advent

Bilk. Fünf Minuten im Advent nennt sich ein Angebot in der Kirche St. Suitbertus, Suitbertusplatz 2, das Zeit zum Atemholen anbietet. Jeden Freitag im Advent können sich Interessierte von 18 bis 19 Uhr fünf  Minuten Zeit nehmen in der offenen kerzenbeleuchteten Kirche mit Adventsmusik und kurzen Impulsen zur Ruhe zu kommen, um sich so auf den tieferen Sinn des Advents einzulassen.  

 

KJG lädt zum Nikolausabend ein

Innenstadt. Die Katholische Junge Gemeinde (KJG) lädt für Freitag, 6. Dezember, ab 19.30 Uhr zum traditionellen Nikolausabend bei Feuerzangenbowle und Weihnachtsbier in den Clubraum links unter der Kirche St. Mariä Empfängnis an der Oststraße 40 ein. Auch der Nikolaus hat sein Kommen angesagt.

 

Rotatemessen in St. Mariä Empfängnis

Innenstadt.  In der Adventszeit laden die Franziskaner samstags um 6.45 Uhr und um 17 Uhr zu Roratemessen in die Kirche St. Mariä Empfängnis an der Oststraße 40 ein.

 

Besondere Messen im Advent

Altstadt. Roratemessen werden im Advent  immer samstags um 7.15 Uhr in der St. Josephs-Kapelle, Emilie-Schneider-Platz 1, bei Kerzenschein und Adventsliedern gefeiert. Anschließend lädt der Lambertusrat zu einem gemeinsamen Frühstück im Lambertushaus ein.

 

Adventsbasar in St. Lukas

Derendorf. Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschland (kfd) St. Lukas lädt für das zweite Adventswochenende zu ihrem Basar in den Pfarrsaal St. Lukas, Hugo-Viehoff-Straße/Ecke Ulmenstraße, ein. Es werden Weihnachtsartikel, selbstgemachte Marmelade und Plätzchen sowie fair gehandelte Produkte angeboten. Essen und Getränke gibt es im „Basar-Cafe“. Der Basar ist am Samstag, 7. Dezember, von 15 bis 19 Uhr und am Sonntag, 8. Dezember, von 11 bis 16 Uhr geöffnet.

 

Singen, basteln und feiern im Advent

Unterrath. Der Ortsausschuss St. Maria unter dem Kreuze lädt Groß und Klein für Sonntag, 8. Dezember, um 15 Uhr ins Pfarrheim, Kürtenstraße 160, zum Singen, Basteln und Feiern im Advent ein. Gebäck und Kinderpunsch stehen für alle bereit. Der Eintritt ist frei.

 

Offenes Adventssingen

Friedrichstadt. Alle, die Freude am Mitsingen oder Zuhören haben, sind zum offenen Adventssingen mit den Chören in St. Peter, Kirchplatz, am Samstag, 7. Dezember, um 16.30 Uhr eingeladen.  

 

„MitmachKonzert“ im Advent

Wersten. Die Seelsorgeeinheit Düsseldorfer Rheinbogen lädt ein zum großen „AdventMitmachKonzert“ für Klein und Groß. Am Sonntag, 8. Dezember, erklingen um 16 Uhr in der Franz-von-Sales-Kirche, Siegburger Straße 165, alle bekannten und beliebten Advent- und Weihnachtslieder wie „Wir sagen euch an den lieben Advent“ oder „Kling, Glöckchen, klingelingeling“.  Teilnehmen kann jeder, der ein Melodieinstrument spielt, wie zum Beispiel Flöte, Trompete, Geige oder Klarinette. Nach erfolgter Anmeldung bekommen die (Hobby-)Musiker die Noten in der richtigen Tonart für das eigene Instrument zugeschickt und dann können die einfachen Liedsätze geübt werden. Wer kein Instrument spielt, kann trotzdem teilnehmen. Die Texte der bekannten Advent- und Weihnachtslieder werden an die große Leinwand projiziert, so dass alle kräftig mitsingen können.

 

Offenes Singen im Advent mit der Chorschule

Gerresheim. Zum Offenen Singen mit zahlreichen adventlichen und weihnachtlichen Liedern sind alle Interessierten für Sonntag, 8. Dezember, um 16 Uhr in die Basilika St. Margareta, Gerricusplatz, eingeladen. Es wirken mit alle Chorgruppen der Chorschule St. Margareta sowie Natalia Hildebrandt an Orgel und Klavier. Die Leitung hat Klaus Wallrath.

 

Roratemessen im Advent

Lichtenbroich. Roratemessen werden im Advent  immer sonntags um 18 Uhr in St. Maria Königin, Krahnenburgstraße 3, gefeiert. Sie werden mit einem Wortgottesdienst zur adventlichen Krippendarstellung gestaltet. Michael Johannes spielt passend dazu Barockmusik auf dem Cembalo; im Anschluss ist Agape in der Kirche.

 

Abendgebet im Advent

Golzheim. Unter dem Titel „Übergänge“ gibt es am Montag, 9. Dezember, um 19 Uhr ein Abendgebet  in St. Albertus Magnus, Kaiserswerther Straße 211.

Zurück