Ausstellung und Workshops - "Der Weg des Kaffees"

01.09.2015

Olga Sabristova, frisch gekürte  Goldmedaillengewinnerin der Deutschen Röstmeistergilde und damit offiziell derzeit beste Kaffeerösterin Deutschlands, gibt im Rahmen der ASG-Austellung „Der Weg des Kaffees – Kaffeeparcours“ am kommenden Samstag, 5. September, 14.00 bis 16.15 h, einen Workshop mit Verkostung. Die Veranstaltung findet im ASG-Bildungsforum in der Gerresheimer Str. 90 statt. Einen weiteren Workshop zum selben Thema gibt es am 12. September. Nähere Angaben finden Sie in nachstehender Presseinformation:

Das alltägliche Konsumgut Kaffee nimmt eine Ausstellung im ASG- Haus Gerresheimer Str. 90 vom 5. bis 19. September in den Blick  Neben dem sachgerechten und wertschätzenden Umgang  mit dem Kaffee  informiert die Ausstellung auch über wirtschaftliche und entwicklungspolitische Zusammenhänge und  die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Kaffeebauern. 

Kaffee ist eine Strauchpflanze, die ursprünglich im Bergland Ostafrikas beheimatet ist. Sie bedarf eines ganz besonderen Klimas und wächst nur in bestimmten tropischen Regionen. Kaffee wird heute vor allem In Südostasien  und in Südamerika angebaut.

Zwei begleitende Workshops am Nachmittag,  jeweils am 5. und am 12. September geben praktische Einblicke in Röstung und korrekte Kaffeezubereitung gegeben. Während des Workshops werden verschiedene Kaffeesorten verkostet. Die Leitung dieser Kaffeeseminare hat die  professionelle Barista Olga Sabristova, Inhaberin von „Die Kaffee Privatrösterei“ in Düsseldorf. Olga Sabristova ist Gewinnerin der Goldmedaille 2015 der Deutschen Röstmeistergilde, einem bundesweit ausgeschriebenen Wettbewerb. Die Ausstellung und die begleitenden Workshops mit der Barista geben einen umfassenden Einblick in die Produktion und die Vertriebswege des Kaffees.

Die Ausstellung ist von Mo- Fr. zwischen 9.00 h und 17.00 h kostenfrei zugänglich.Die Workshops kosten jeweils EUR 15,00 incl. Kaffee und Gebäck. Anmeldung und Information zu den Workshops unter Telefon: 0211 1740-0 oder online unter www. asg-bildungsforum.de.

Das Plakat zur Veranstaltung finden sie HIER.

Zurück