Begegnung mit Neuzugezogenen

03.09.2019

Begegnung mit Neuzugezogenen

Flingern/Düsseltal. Auch in diesem Jahr laden die drei Gemeindeausschüsse des Pfarrgemeinderates der Katholische Kirche Flingern/Düsseltal zur Begegnung mit den neuzugezogenen Gemeindemitgliedern ein. Ein Segensgottesdienst und anschließend eine Begegnung in St. Paulus,  Paulusplatz 2, beim Brunch ist am Samstag, 7. September, um 11 Uhr. In St. Elisabeth und Vinzenz, Vinzenzplatz 1, ist im Anschluss an den Gottesdienst am Sonntag, 8. September, um 9.45 Uhr beim Kirchencafé ein Treffen. In Liebfrauen, Degerstraße 27, kommen Interessierte um 15.30 Uhr bei Kaffee und Kuchen zusammen. 

 

Pfarreiengemeinschaft begrüßt Neuzugezogene

Friedrichstadt/Oberbilk. Zum ersten Mal begrüßt ein Team der Pfarreiengemeinschaft Menschen, die in den vergangenen Monaten nach Unterbilk, Friedrichsstadt, Oberbilk oder Eller-West (Gurkenland) gezogen oder innerhalb der Stadtteile umgezogen sind. „Durch die Innenstadtlage kommen jedes Jahr mehr als 2.000 Menschen neu in unsere Pfarreien, bleiben für eine Zeit dort wohnen und ziehen dann wieder um. Dass wir ihnen als Kirche auch attraktive Angebote machen können, wollen wir bei den Treffen zeigen", sagt Kaplan Francisco Javier del Rio Blay, der das Projekt initiiert hat. Damit möglichst viele Menschen dieses Angebot annehmen können, bietet das Team zunächst drei Treffen an: Für Neuzugezogene in den Stadtteilen Unterbilk (St. Martin) und Friedrichsstadt (St. Peter und St. Antonius) am Sonntag, 8. September, im Anschluss an die Heilige Messe um 12.30 Uhr in St. Peter. In diesem Gottesdienst wird auch der neue Kaplan des Seelsorgebereiches, Noel Akplogan, willkommen geheißen. Menschen, die nach Oberbilk (St. Apollinaris und St. Josef) gezogen sind, werden am Mittwoch, 11. September, zwischen 18 und 20 Uhr im „Lotsenpunkt“ an der Kölner Straße willkommen geheißen. Und in Eller-West (St. Pius X.) werden die neuen Gemeindemitglieder im Gottesdienst am Sonntag, 15. September, um 9.30 Uhr und bei dem anschließenden Empfang im Pfarrzentrum begrüßt.

Zurück