Das Damenstift St. Hippolyth in Gerresheim

31.03.2014

Die Bürgerstiftung Gerricus, die Katholische Pfarrgemeinde St. Margareta, der Kulturkreis Gerresheim, Grafenberg und Hubbelrath sowie der Bürger- und Heimatverein Gerresheim laden herzlich ein zum Vortrag „Das Damenstift St. Hippolyth in Gerresheim“ am Dienstag, 1. April 2014, um 20.00 Uhr, im Großen Saal im Stiftsgebäude, Gerricusstraße 14, 40625 Düsseldorf-Gerresheim.

Waren Damenstifte im Mittelalter nur eine „geistliche Verwahranstalt überzähliger Töchter des Adels“, wie ein häufiger Vorwurf lautet? In seinem Vortrag geht Prof. Dr. Albrecht Graf Finckenstein auf Sinn und Zweck von Damenstiften im Mittelalter ein. Anhand des Gerresheimer Stifts St. Hippolyth erklärt er, wie sich Damenstifte gegenüber anderen religiösen Frauengemeinschaften abgrenzten und wie sie sich über Konfessionswechsel und politischen Wandel hinweg bis in die Gegenwart entwickelten. In Niedersachsen hat sich zum Beispiel diese Institution in 17 Stiften bis zum heutigen Tag erhalten.

Info: angelika.froehling@buergerstiftung-gerricus.de

Zurück