Fortbildung zur ehrenamtlichen Begleitung von Senioren

15.12.2014

Immer mehr Senioren in Düsseldorf lassen sich beraten. Zur Sprache kommen dabei wirtschaftliche Schwierigkeiten, Bezug von Arbeitslosengeld II oder Grundsicherung, psychische Probleme, geeignete Wohnungen, Demenzerkrankung, Pflegebedürftigkeit oder eine ungeklärte Versorgungslage. Oft sind alte Menschen und ihre Angehörige überfordert damit, sich selbst zu helfen und diese Probleme zu lösen.

 

Deshalb bietet der Caritasverband mit seinem Projekt „BevOr“ (Beratung und Begleitung vor Ort) eine Möglichkeit, sich helfen zu lassen, bevor ein Problem überhand nimmt. Ehrenamtliche und hauptamtliche Helfer arbeiten hier eng zusammen.

 

Um Ehrenamtliche gut auf diese Aufgabe vorzubereiten, startet die Caritas eine Fortbildung: An mehreren Samstagen wird fundiertes Wissen vermittelt zu psychologischen Grundlagen und Lebensbedingungen im Alter, zu Kommunikation, zur Rechtssituation, zur häuslichen Pflege und Versorgung.

 

Zur ersten Orientierung gibt es eine Informationsveranstaltung im zentrum plus Flingern, Flurstraße 57c: Am Mittwoch, 17. Dezember, um 17 Uhr erhalten Interessierte einen Überblick über die das Seminar und einen späteren ehrenamtlichen Einsatz. Anmeldungen nimmt das Caritas Service Center entgegen unter Telefon 0211 / 16 0 20, info@caritas-duesseldorf.de

Zurück