Gebet für Düsseldorf

27.07.2016

Auch in diesem Jahr gab es aus Anlass des Festes des Heiligen Apollinaris wieder ein Gebet für die Stadt Düsseldorf:

Gott, unser Vater,

wir danken Dir für unsere Stadt Düsseldorf, in der wir leben.

Seit mehr als 800 Jahren haben sich hier Christen um das Kreuz Deines Sohnes gesammelt, ihren Glauben bekannt und gefeiert. Die Geschichte dieser Stadt ist auch eine Geschichte des Glaubens und der Kirche.

 

Lass die Düsseldorfer ihre Wurzeln nicht vergessen.

Lenke unseren Blick immer wieder hin zu Dir.

 

Wir bitten Dich für unsere Stadt,

für unseren Oberbürgermeister und für alle, die Verantwortung tragen in Politik und Verwaltung, in Wirtschaft und Kultur, in unseren Kirchen und in allen Lebensbereichen.

 

Schenke uns eine Kultur des Miteinanders von Ausländern und Deutschen.

Wir bitten um ein gelingendes Zusammenleben von Christen, Muslimen und Juden.

Lass uns für den eigenen Glauben dankbar sein, ohne den Glauben der anderen gering zu schätzen.

Lass uns als Kirche nahe bei den Menschen und an der Seite der Armen sein.

 

Wir bitten dich für die Kleinen und Schwachen, die Notleidenden und Hilfsbedürftigen, für die Opfer von Naturkatastrophen und Terror; für alle, die ihre Heimat verlassen mussten, jetzt bei uns Sicherheit und Zukunft suchen und uns zu neuen Nachbarn werden.

 

Wir bitten dich für unseren Weg als Kirche in die Zukunft. Bewahre uns vor Resignation und Verzagtheit. Schenke uns die Zuversicht, dass dein auferstandener Sohn mit uns unterwegs ist und uns führt, wo wir uns seinem Heiligen Geist öffnen.

Lass uns immer mehr erfahren, dass wir auch in Düsseldorf Salz und Licht für die Stadt sein können.

Gib uns den Mut, von Dir Zeugnis zu geben: in unseren Familien, bei unseren Freunden und Bekannten, am Arbeitsplatz und in der Öffentlichkeit unserer Stadt – gemeinsam mit allen, die sich in den christlichen Kirchen und kirchlichen Gemeinschaften zu dir bekennen.

 

Vor vielen Jahrhunderten haben unsere Vorfahren Düsseldorf dem Schutz des heiligen Apollinaris anvertraut. Auf seine Bitte hin segne unsere Stadt und alle ihre Bewohner.

 

Dich loben und preisen wir durch deinen Sohn Jesus Christus, unserem Bruder und Herrn, im Heiligen Geist, jetzt und in Ewigkeit.

Amen.

Zurück