Gerd Bachner ist neuer Dompropst in Köln

04.03.2015

Die Mitglieder des Domkapitels haben Prälat Gerd Bachner zum neuen Dompropst gewählt. Dies teilte der Kölner Domdechant Robert Kleine heute Vormittag mit.tl_files/kathddorf/news_bilder/Dompropst Gerd Bachner.jpg

Prälat Bachner (69) leitet zur Zeit im Erzbischöflichen Generalvikariat die Hauptabteilung Schule/Hochschule. Geboren wurde er am 23. April 1945 in Burgstädt (Sachsen). Nach seiner Priesterweihe am 14. Juni 1972  wurde er Kaplan in St. Theodor in Köln-Vingst. In der Folge war er Repetent im Erzbischöflichen Theologenkonvikt Bonn, Hochschulpfarrer an der Katholischen Hochschulgemeinde Wuppertal und Direktor des Theologenkonviktes Bonn sowie im Anschluss Regens des Erzbischöflichen Priesterseminars.

Seit 2001 ist Gerd Bachner Hauptabteilungsleiter der Hauptabteilung Schule/ Hochschule im Kölner Generalvikariat und seit 2005 stellvertretender Generalvikar. Diese Aufgaben wird er Mitte des Jahres mit Erreichung des 70. Lebensjahres aufgeben. Seit 2005 gehört er als residierender Domkapitular dem Metropolitankapitel an.
Gerd Bachner reagierte auf seine Wahl mit "Dankbarkeit, Freude und Zuversicht“. Zunächst dankte er dem Domkapitel und Kardinal Rainer Maria Woelki für das Vertrauen. Dann betonte er: „Ich freue mich, weil mir der Dom und die Menschen dort in den zehn Jahren, wo ich im Domkapitel bin, ans Herz gewachsen sind.“ Seine neue Aufgabe will Bachner in der Zuversicht erfüllen, dass Gott ihm für das Amt Kraft gibt.

Zurück