Gottesdienste an den Kar- und Ostertagen mit Stadtdechant Ulrich Hennes

23.03.2018

Gründonnerstag, Karfreitag und die Osternacht sind die wichtigsten Tage für Katholiken im ganzen Jahr. Sie erinnern an das letzte Abendmahl, gedenken Jesu Leiden und Sterben und feiern die Freude der Auferstehung an Ostern.

Feier vom letzten Abendmahl

Stadtdechant Monsignore Ulrich Hennes lädt für Gründonnerstag, 29. März, um 19 Uhr zur Feier vom letzten Abendmahl in die Basilika St. Lambertus, Stiftsplatz, sowie zur Ölbergstunde um 21.30 Uhr ein. Die Abendmahlfeier wird mit deutschen liturgischen Gesängen von der Choralschola gestaltet.

Liturgie vom Leiden und Sterben des Herrn

Am Karfreitag, 30. März, findet um 15 Uhr die Liturgie vom Leiden und Sterben des Herrn in St. Lambertus statt. Der Stiftschor singt Motetten und Choräle zur Passion.

Osternachtfeier und Agape

Der Stadtdechant feiert am Karsamstag, 31. März, um 21 Uhr die Osternacht in St. Lambertus. Die Osternachtfeier beginnt mit der Weihe des Osterfeuers auf dem Stiftsplatz. Daran schließen sich Lichtfeier, Wortgottesdienst, Tauferneuerung und Eucharistiefeier an. Für die musikalische Gestaltung sorgt die Choralschola. Anschließend sind die Gottesdienstbesucher zur Agape ins Lambertushaus, Stiftsplatz, eingeladen.

Ostersonntag und Ostermontag

Am Ostersonntag, 1. April, zelebriert Monsignore Ulrich Hennes das Lateinische Festhochamt um 10 Uhr in St. Maximilian, Schulstraße 9. Der Maxchor singt die Messe D-Dur von Otto Nicolai und das Halleluja von G.F. Händel, am Ostermontag das Lateinische Choralamt „Resurrexit“ um 10.30 Uhr und das Österliche Abendlob um 17 Uhr in St. Lambertus.

Eine Übersicht über die Gottesdienste an den Kar- und Ostertagen in Düsseldorf finden Interessierte hier

 

Zurück