Internet-Überwachung und Datensicherheit

21.03.2014

Leben wir im Zeitalter der digitalen Totalüberwachung?

Die NSA-Affäre im vergangenen Sommer um die Enthüllungen von Edward Snowden machte vor allem eines deutlich: Die weltweite Kontrolle der Kommunikation im Internet ist bereits Realität. Stehen wir damit schon vor dem Ende der Privatsphäre? "Alles, immer, überall" das ist das Motto von Keith Alexander, dem Chef des US-Geheimdienstes NSA, der "alle Signale" des Menschen jederzeit registrieren will. Die Eingriffe finden indes heimlich statt, die Bürger spüren sie kaum. Daher ist der große Aufschrei bislang ausgeblieben. Sind neue Formen zivilen Ungehorsams notwendig? Welche Möglichkeiten gibt es die eigenen Daten wirkungsvoll zu schützen? Diesen Fragen geht unser gemeinsames Podiumsgespräch nach. Die Veranstaltung findet am 24. März ab 19.00 h in Kooperation von ASG-Bildungsforum, VHS Düsseldorf und Evangelischer Stadtakademie im Weiterbildungszentrum Bertha-von-Suttner-Platz 1 statt. Information und Anmeldung unter Telefon 0211 1740-0 oder über das Internet www.asg-bildungsforum.de.

Zurück