Katholikenrat dankt Pfarrgemeinderäten und katholischen Verbänden zum neuen Jahr

07.01.2016

Der Vorstand des Katholikenrates Düsseldorf verbindet mit seinem Gruß zum neuen Jahr an alle Engagierten in den Pfarrgemeinderäten und katholischen Verbänden einen herzlichen Dank an alle, die sich in den Pfarreien um Flüchtlinge kümmern.

Der Vorsitzende des Katholikenrates Düsseldorf, Martin Philippen, schreibt: „Sie alle, die sich hier in einer vorbildlichen und bewunderungswürdigen Art und Weise engagieren, sind sich Ihrer christlichen Verpflichtung zur Nächstenliebe bewusst. Gerade in der Weihnachtszeit, die alljährlich an die biblischen Geschichten der Herbergssuche und der Flucht der Heiligen Familie nach Ägypten erinnert, zeigt sich die grundlegende Bedeutung Ihres Tuns.

In unseren Dank möchten wir ausdrücklich die Priester, Diakone und Pastoralen Mitarbeiter vor Ort einschließen, die sich gerne für eine Unterstützung ansprechen lassen. Nicht zu unterschätzen ist auch die Unterstützung unseres Kardinals, Rainer Maria Kardinal Woelki, und die von ihm initiierte Aktion „Neue Nachbarn“.

Natürlich ist uns bewusst, dass all dies nicht ohne Probleme erfolgt und dass die Arbeit für die Flüchtlinge in absehbarer Zeit nicht weniger werden wird. Und so bitten wir Sie herzlich:
Lassen Sie nicht nach in Ihrem Engagement!
Lassen Sie nicht nach in Ihrem Willen und Bemühen, die anstehenden Probleme zu lösen!

Der Katholikenrat Düsseldorf steht jetzt und in Zukunft hinter Ihrem Engagement.

Politisch unterstützen wir nach wie vor die Forderungen nach:

•    Beschleunigung von Asylverfahren
•    Wohnungsbau-Offensiven gerade für sozial Schwächere
•    alle notwendigen Integrationsmaßnahmen, z.B. Plätze in Kindertagesstätten
•    Ausbildungs- und Bildungsstrukturen für jüngere Flüchtlinge
•    Erleichterungen für den Zugang zum Arbeitsmarkt, besonders für ältere Flüchtlinge
•    Maßnahmen zur Verbesserung der Gesundheit.

In Dankbarkeit für Ihr Engagement vor Ort grüßen wir Sie herzlich und wünschen Ihnen allen ein gesegnetes und gutes Neues Jahr 2016.“

Zurück