Katholische Kirche in Düsseldorf feiert Fronleichnam

14.06.2017

Stadtdechant Monsignore Ulrich Hennes und der Katholikenrat laden zum Fronleichnamsfest ein. Die Feierlichkeiten beginnen am Donnerstag, 15. Juni 2017, um 9.45 Uhr mit einem Morgengebet auf dem Marktplatz vor dem Rathaus. Um 10 Uhr wird dort die Festmesse zelebriert. Es predigt Stadtdechant Monsignore Ulrich Hennes.

Parallel dazu sind Familien, besonders die diesjährigen Erstkommunionkinder mit ihren Eltern und Geschwistern, um 10.30 Uhr zum Gottesdienst in der Kirche St. Maximilian in der Schulstraße eingeladen.

Anschließend findet die gemeinsame Fronleichnamsprozession durch die Straßen der Altstadt statt: Marktstraße, Berger Straße, Carlsplatz, Benrather Straße, Maxplatz, Orangeriestraße, Bäckerstraße, Rheinuferpromenade, Altestadt.

Die Prozession mit Gebeten und Gesängen endet am Emilie-Schneider-Platz, wo die Anwesenden einen Segen erhalten. Nach der Schlussfeier sind alle zur Begegnung auf dem Stiftsplatz eingeladen. Die Kollekte geht an die Flüchtlingshilfe der Pfarrei St. Margareta in Gerresheim.

Fronleichnam zählt seit dem 13. Jahrhundert zu den wichtigsten Feiertagen der katholischen Kirche und wird jedes Jahr am zweiten Donnerstag nach Pfingsten begangen.

Das Wort kommt aus dem Mittelhochdeutschen und besteht aus den beiden Begriffen „vron“ und „lichnam“. Es bedeutet „Leib des Herrn“ und erinnert an das letzte Abendmahl, wo Jesus den Jüngern Brot und Wein als seinen Leib und sein Blut reichte.

tl_files/kathddorf/dokumente/Fronleichnam 2016.JPG
Bildtext Fronleichnam 2016.jpg:
Bei der Fronleichnamsprozession trägt ein Priester eine goldene Monstranz mit einer geweihten Hostie durch die Stadt. Foto: Beate Plenkers-Schneider / Katholischer Gemeindeverband Düsseldorf


Zurück