Katholische Kirche lädt die Stadt zur Fronleichnams-Prozession ein

28.05.2015

Stadtdechant Msgr. Rolf Steinhäuser und der Katholikenrat laden die Bevölkerung der Stadt, insbesondere natürlich alle katholischen Christen, zur Teilnahme an der Stadt-Fronleichnamsprozession durch die Straßen der Altstadt ein.

Am Fronleichnamstag, Donnerstag, 4. Juni 2015, beginnen die Feierlichkeiten um 9.45 Uhr mit dem Morgengebet auf dem Marktplatz vor dem Rathaus. Um 10.00 Uhr beginnt der festliche Gottesdienst, in dem Msgr. Rolf Steinhäuser die Predigt hält.

Gespielt wird die „Mass of the children“ des englischen Komponisten John Rutter. Die "Mass of the children" für Solisten, Kinderchor und Chor erschließt in hin-reißender Weise den klassischen Messtext mit sparsam ergänzenden Dichtungen, die den Ablauf eines Tages vom Morgen zum Abend beschreiben. Das bekannte und schnell sehr beliebt gewordene Werk aus dem Jahre 2003 wird im Stadtfronleichnamsgottesdienst vor dem Rathaus am 4. Juni vom bisher 'größten katholischen Chor' Düsseldorfs mit  Chören, Kinder- und- Jugendchören aus dem Düsseldorfer Rheinbogen, aus Gerresheim, Mörsenbroich, Rath und Oberkassel mit Beteiligung des Kinderchores der Maxkirche aufgeführt. Die Leitung haben Pamela König, Klaus Wallrath und Odilo Klasen, den Orgelpart übernimmt Markus Hinz. Solisten sind Judith Hoffmann und Ignacio Ordejon.

Gegen 11.00 Uhr zieht die Fronleichnamsprozession durch die Straßen der Altstadt vom Rathaus zur St. Lambertus-Basilika, wo gegen 12.00 Uhr auf dem Emilie-Schneider-Platz vor der Kapelle des Theresienhospitals die Schlussfeier mit dem Sakramentalen Segen begangen wird.

Die Prozession wird in diesem Jahr folgenden Weg nehmen: Marktstraße, Berger Straße, Hafenstraße, Schulstraße, Max-Platz, Poststraße, Bastionstraße, Hohe Straße, Mittelstraße, Flinger Straße, Hunsrückenstraße, Andreasstraße, Mertensgasse, Mühlenstraße, Liefergasse, Lambertusstraße, Altestadt.
Hier Schlussfeier auf dem Emilie-Schneider-Platz vor dem Theresienhospital.

Für die Kinder wird im Rahmen der Fronleichnamsprozession ein eigener Gottesdienst um 11.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Andreas gefeiert. Anschließend reihen sich die Kinder in die vorbeiziehende Prozession ein.

Nach der Schlussfeier sind alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Begegnung und Umtrunk auf dem Stiftsplatz eingeladen.

Fronleichnam wird seit dem 13. Jahrhundert in der Katholischen Kirche als Fest des Leibes Christi jedes Jahr am zweiten Donnerstag nach Pfingsten gefeiert. Der Name leitet sich vom Mittelhochdeutschen "vronlichnam" (Leib des Herrn) ab.
Seinen besonderen Charakter bekommt das Fest bis in die heutige Zeit durch die feierliche Prozession zum Ende des Osterfestkreises. Dabei wird der nach katholischem Glauben in einer geweihten Hostie anwesende Leib Christi in einer kostbaren Monstranz unter einem Baldachin durch die Straßen der Stadt von Stadtdechant Msgr. Rolf Steinhäuser und den Düsseldorfer Dechanten getragen.

Das Fest, vor allem die Prozession, bringt zum Ausdruck, dass Jesus mit seinem Volk zieht, dass er in seiner Kirche anwesend ist. Die Freude über die Gegenwart Jesu steht im Mittelpunkt des Festes. Das Herumtragen des eucharistischen Brotes ist als Segenshandlung zu verstehen. Die Stadt, die Menschen und ihre Lebens- und Arbeitsorte sollen gesegnet werden.

Weitere Informationen unter: Michael Hänsch, Tel.: 0211 / 90 10 223, Mail: haensch@katholisches-duesseldorf.de

Zurück