Kirchen laden zum Gedenkgottesdienst für verstorbene Drogenabhängige am 21. Juli 2016 ein

20.07.2016

Zu einem Gedenkgottesdienst laden die katholische und evangelische Kirche in der Stadt Düsseldorf am Donnerstag, 21. Juli 2016, um 12 Uhr in die St.-Elisabeth-Kirche am Vinzenzplatz in Flingern ein.

An der Gestaltung des Gottesdienstes, dem Superintendentin Henrike Tetz von evangelischer Seite und Diakon Klaus Kehrbusch für die katholische Kirche vorstehen, beteiligen sich auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Organisationen, die in der Landeshauptstadt Hilfsangebote für drogenabhängige Menschen machen: Aids-Hilfe Düsseldorf, Diakonie in Düsseldorf, Düsseldorfer Drogenhilfe, Flingern mobil und der Sozialdienst katholischer Frauen und Männer.

Eingeladen sind in besonderer Weise auch die Angehörigen und Freunde von Menschen, die am Missbrauch illegaler Drogen gestorben sind.

Der 21. Juli wird seit einigen Jahren als Internationaler Gedenktag für verstorbene Drogenabhängige begangen.

Zurück