Oratorium „Via Crucis“ von Pawel Lukaszweski

07.04.2017

Düsseldorfer Erstaufführung – Abschluss der Fastenzeitreihe zum Christusfest

Zum Abschluss der ökumenischen Fastenzeitreihe zum Christusfest 2017 wartet ein großer musikalischer Höhepunkt auf die Düsseldorferinnen und Düsseldorfer: An Palmsonntag, 9. April um 18 Uhr wird in der Basilika St. Margareta das Oratorium „Via Crucis“ von Pawel Lukaszewski für Sprecher, drei Solisten, achtstimmigen Chor und großes Orchester unter Leitung von Klaus Wallrath erstmals in Düsseldorf aufgeführt.

Der 1968 geborene, polnische Komponist Pawel Lukaszewski gehört zu den bedeutendsten Komponisten der jüngeren Generation. Er schuf Werke in allen Genres, ist aber vor allem als Komponist geistlicher Chormusik hervorgetreten und inzwischen weltweit bekannt. Sein etwa einstündiges Passionsoratorium „Via Crucis“ schildert in eindrucksvoller Tonsprache den Kreuzweg Jesu und gibt am Ende einen packenden Ausblick auf die Auferstehung. Das Werk gehört zweifellos zu den bedeutendsten Schöpfungen der Sakralmusik der letzten Jahrzehnte.

Prof. Lukaszewski reist eigens aus Warschau an, um am Sonntag bei der Düsseldorfer Erstaufführung dabei zu sein. Darüber hinaus haben sich auch der Kölner Erzdiözesankirchenmusikdirektor Prof. Richard Mailänder sowie weitere Kirchenmusikdirektoren angekündigt. Das zeigt, dass das Konzert in Fachkreisen durchaus etwas Außergewöhnliches ist. Auch für den „normalen“ Zuhörer dürfte es zu einem sehr beeindruckenden Erlebnis werden.

Die katholische Kirchengemeinde St. Margareta, die evangelische Kirchen-gemeinde Gerresheim, die Bürgerstiftung Gerricus und evangelische Stiftung „Gerresheim Gemeinsam“ laden herzlich zu diesem in vielerlei Hinsicht besonderem Konzert ein:

Oratorium „Via Crucis“ von Pawel Lukaszewski
Samstag, 9. April 2017
18 Uhr
Basilika St. Margareta
Gerricusplatz, Düsseldorf-Gerresheim

Karten im Vorverkauf und an der Abendkasse: 16 Euro, ermäßigt 10 Euro
Kartenvorverkaufstelle: Pastoralbüro St. Margareta, Gerricusstraße 9,
40625 Düsseldorf, Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-12h; Di, Mi und Fr 15-18h

Mitwirkende:
Norbert Hermanns, Sprecher - Seung-Ho Choi, Countertenor
Giovanni da Silva, Tenor - Bernhard Hüsgen, Bariton
Kammerchor St. Margareta
neue philharmonie duisburg
Leitung: Klaus Wallrath

Unterstützt wird das Konzert durch:
- Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf
- Landesministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport
- Landesmusikrat NRW
- Bürgerstiftung Gerricus

Über die genannte Unterstützung hinaus, ist die Kirchengemeinde St. Margareta auf weitere Spenden angewiesen. Damit das Oratorium „Via Crucis“, das abseits des Mainstream liegt, kein allzu großes Loch in die Kasse der Kirchenmusik reißt, bittet die Gemeinde St. Margareta um Spenden auf eines der beiden Konten der Bürgerstiftung Gerricus:

IBAN Stadtsparkasse Düsseldorf: DE96 3005 0110 1005 2257 82

IBAN Deutsche Bank Düsseldorf DE33 3007 0024 0991 0019 00

Verwendungszweck: „Kirchenmusik“

Zurück