Pfarrer Peter-Bernd Troesser verstorben

08.06.2018

Derendorf. Peter-Bernd Troesser, Pfarrer im Ruhestand, ist am frühen Morgen des 7. Juni im Alter von 74 Jahren verstorben.  Pfarrer Troesser wurde am 28. Mai 1944 in Köln geboren und im Januar 1970 zum Priester geweiht. Er war Kaplan in Düsseldorf Grafenberg (St. Ursula) und wurde im Oktober 1981 Pfarrer an St. Adolfus. Wichtige Baumaßnahmen fielen in seine Amtszeit: kriegsbedingte Aufbauarbeiten, die Sanierung der Kirche St. Adolfus, der Kita St. Adolfus sowie der Neubau des Hauses Kaiserswerther Straße 62 mit Pfarrheim. Sein technisches Interesse machte die Gemeinde St. Adolfus zu einer der ersten im Erzbistum mit eigener Homepage.

Überzeugt und ganz bewusst hatte er sich 2008 schließlich auf den neuen Weg der Pastoral eingelassen und das Zusammenwachsen der Gemeinden zur Katholischen Kirchengemeinde Heilige Dreifaltigkeit mitgestaltet und mitgetragen. Für viele Menschen war Pfarrer Troesser ein wichtiger und bedeutsamer Priester und Seelsorger. Unvergesslich seine Originalität, sein Humor, aber auch seine Entschiedenheit. Unvergesslich auch das Doppel: Pfarrer und Hund Amos. Die Exequien für Pfarrer Troesser werden am Mittwoch, 13. Juni, um 11.30 Uhr in der Kirche Herz Jesu, Roßstraße 75, gefeiert. Die Beisetzung ist anschließend um 13.20 Uhr auf dem Nordfriedhof.

Zurück