Pfingsten: Besondere Gottesdienste und Angebote

16.05.2018

„Nelsonmesse“ in St. Lambertus

Altstadt. Der Stiftschor singt am Pfingstsonntag, 20. Mai, um 10.30 Uhr im Festhochamt in St. Lambertus am Stiftsplatz die Missa in angustiis d-moll Hob. XXII:11 „Nelsonmesse“ für Solisten, Chor und Orchester von Joseph Haydn. Der Gottesdienst ist das 10. Jahrgedächtnis für den ehemaligen Oberbürgermeister Joachim Erwin. Zelebrant ist Stadtdechant Monsignore Ulrich Hennes.

 

Pfingstvigil in der Basilika Kaiserswerth

Kaiserswerth. Mit Pfingsten schließt der Osterfestkreis. Christus sendet den Jüngern den verheißenen Heiligen Geist, das Lebensprinzip derjenigen, die durch die Taufe mit ihm auferstehen. Seit früher Zeit war deshalb Pfingsten ein wichtiger Tauftermin. In der Nacht vor dem Pfingstfest versammelte man sich, um die Gabe des Geistes zu erbitten und im Hören auf das Wort Gottes das Wirken des Geistes zu erfahren. Anknüpfend an diese alte Tradition wird in der Basilika St. Suitbertus, Suitbertus-Stiftsplatz 3, am Samstag, 19. Mai, um 20 Uhr eine besondere Pfingstmesse gefeiert. Durch eine vermehrte Anzahl der Lesungen, einem feierlichen Taufgedächtnis und einer besonderen musikalischen Gestaltung durch die Choralschola sowie Instrumentalmusik gibt es die Möglichkeit, Pfingsten einmal etwas anders zu feiern. Im Anschluss an die Messe sind alle eingeladen, bei einem Glas Pfingstwein den Abend ausklingen zu lassen.

 

Festhochamt in St. Andreas

Altstadt. Der Andreaschor singt am Pfingstsonntag, 20. Mai, um 11 Uhr im Festhochamt in St. Andreas, Andreasstraße 27, die Messe in D-Dur von Antonín Dvořák. Die Messe hält Pater Elias. Für Sonntagabend laden die Dominikaner um 19.15 Uhr zur Pfingstvesper ein.

 

Lateinisches Festhochamt

Carlstadt. Der Maxchor singt am Pfingstsonntag, 20. Mai, um 10 Uhr im lateinischen Festhochamt in St. Maximilian an der Schulstraße die „Missa in honorem SSmae Trinitatis“, die „Trinitatismesse“ für Solisten, Chor und Orchester von Wolfgang Amadeus Mozart.

 

"Missa Sacra" in St. Maximillian

Carlstadt. Der Maxchor singt am Pfingstmontag, 21. Mai, um 10 Uhr im Festhochamt die Missa sacra (1852, Op. 147) für Solisten, achtstimmigen Chor und Orchester von Robert Schumann. Außerdem erklingt die Sinfonie Nr. 3, Op. 97 „Rheinische“ IV. von Robert Schumann. Die Kollekte ist für die Finanzierung der Kirchenmusik bestimmt.

 

 Festhochamt an Pfingstmontag

Derendorf. Ein Festhochamt mit Chor und Orchester wird am Pfingstmontag, 21. Mai, um 9.30 Uhr in der Kirche Herz Jesu, Roßstraße 75, gefeiert. Der Kirchenchor Herz Jesu singt die „Hofkapellmeister-Messe D-Dur“ von Antonio Salieri und „Veni sancte spiritus“ von Pietro Pompeo Sales. Salieri und Sales waren Zeitgenossen von Wolfgang Amadeus Mozart. Eine Besonderheit dieser Messe ist das Cello-Solo im Gloria sowie das Duo von Oboe und Fagott im Benedictus.

 

Literaturperformance an St. Josef

Oberbilk. Das bekannte bergische Literatur- und Turmprojekt „Die Türme“ macht am Pfingstsonntag, 20. Mai, erstmals in Düsseldorf Station. Gastgeber dieser Premiere ist die Pfarreiengemeinschaft Unter- & Oberbilk, Friedrichstadt, Eller-West. Der Kirchturm von St. Josef,  Josefplatz, wird ab 21.15 Uhr im Zentrum einer literarisch-musikalischen Aktion mit dem Schauspieler Olaf Reitz und dem Musiker Armin Alic (Bass) stehen. Im Anschluss besteht Gelegenheit zu Begegnung und Gespräch mit den Veranstaltern und Künstlern. Mit ihrem Kunstprojekt reflektieren Andy Dino Iussa und Olaf Reitz Fragen, die uns alle angehen. Pünktlich zum einsetzenden Sonnenuntergang wird ein Turm illuminiert. Aus dem Turm ertönt dessen Stimme (im Studio aufgenommen), die in Dialog mit den Zuschauern tritt – vertreten durch den Schauspieler Reitz. Renommierte Solo-Musiker kommentieren die Collagen aus Literaturfragmenten, die sich aus Texten von Aischylos über Shakespeare, Goethe, Brecht bis zu Gegenwartsautoren speisen. Das aktuelle Programm der Reihe steht unter dem Thema  „Woanders“.

 

Ökumenische Pfingstaktion

Wersten. Unter dem Motto „Miteinander versöhnt leben“ feiern katholische und evangelische Christen das Pfingstfest gemeinsam. Beginn ist am Montag, 21. Mai, um 10.30 Uhr an der katholischen Franz-von-Sales Kirche, Siegburger Straße 165. Von dort aus wandern Jung und Alt mit einem Zwischenstopp im BUGA-Gelände, Südpark,  zur evangelischen Stephanuskirche, Wiesdorfer Straße 21. Dort gibt es einen gottesdienstlichen Abschluss um 11.45 Uhr. Im Anschluss erwartet die Teilnehmer ein geselliger Ausklang mit Musik und Mitbring-Picknick im benachbarten Stephanushaus, Wiesdorfer Straße 13.

 

Ökumenischer Pfingstgottesdienst

Unterbilk. Ein ökumenischer Gottesdienst findet am Pfingstmontag, 21. Mai, um 18 Uhr in Alt St. Martin Martinstraße 72, statt. Die musikalische Gestaltung übernimmt ein ökumenischer Projektchor.

 

Ökumenischer Open-Air-Gottesdienst

Gerresheim. Ein ökumenischer Gottesdienst findet am Pfingstmontag, 21. Mai, um 15 Uhr unter freiem Himmel im Park an der evangelischen Gustav-Adolf-Kirche, Heyestraße 93,  statt. Den Gottesdienst gestalten Pfarrerin Cornelia Oßwald und Pfarrer Oliver Boss. Anschließend gibt es für alle Besucher Kaffee und Kuchen. Bei Regen wird der Gottesdienst in den Pavillon neben der Gustav-Adolf-Kirche verlegt.

 

Pfingstgottesdienst in verschiedenen Sprachen

Düsseltal. Ein ökumenischer Pfingstgottesdienst und vielfältige Gemeinschaft erwartet die Gottesdienstbesucher am Pfingstmontag, 21. Mai, um 19 Uhr in der evangelischen Matthäikirche, Lindemannstraße 70. Gemeinsam mit dem   Katholischen Kirchengemeindeverband Flingern/Düsseltal,  mit den Christen der freikirchlichen und internationalen  New Life Church,  der Rumänisch-orthodoxe Dreifaltigkeitsgemeinde für Nordrhein-Westfalen und der Koreanischen Evangelischen Kirchengemeinde im Rheinland  feiert die Emmaus-Kirchengemeinde einen lebendigen Gottesdienst. Die biblische Lesung aus dem Römerbrief wird in verschiedenen Sprachen vorgetragen:  deutsch, englisch, spanisch, Farsi, rumänisch, koreanisch. Auch musikalisch ist der Gottesdienst lebendig und vielfältig: Für die Musik im Pfingstgottesdienst sorgen Karlfried Haas, Kantor an der Matthäikirche, der Chor der koreanischen Gemeinde und der Chor der New Life Church, der von Peter Mante geleitet wird. Bekannt ist Peter Mante als Lehrer für Gospel in der Musik Akademie Düsseldorf und der Living Voices Krefeld. Im Anschluss ist Raum für Begegnung und Gespräche.

 

Multikulturelles Kirchenfest

Derendorf. Die Katholische Kirche Derendorf Pempelfort feiert am Pfingstsonntag, 20. Mai, das Pfingstfest wieder in seiner ursprünglichen Bedeutung, mit Menschen aus vielen Ländern der Erde. Beginn ist um 10 Uhr mit einer internationalen Festmesse in der Kirche Heilige Dreifaltigkeit, Jülicher Straße 50, die von den Chören der deutschen, italienischen, französischsprachigen, ukrainischen griechisch-katholischen und ghanaischen Gemeinde musikalisch mitgestaltet wird. Hauptzelebrant ist Weihbischof Dr. Dominikus Schwaderlapp. Das anschließende Straßenfest in der Barbarastraße ist geprägt von zahlreichen kulinarischen, musikalischen und kulturellen Genüssen und Darbietungen sowie einem bunten Angebot für Kinder im Pfarrgarten. 

Zurück