Pfingstvigil in der Basilika Kaiserswerth

09.05.2018

Mit Pfingsten schließt der Osterfestkreis. Christus sendet den Jüngern den verheißenen Heiligen Geist, das Lebensprinzip derjenigen, die durch die Taufe mit ihm auferstehen. Seit früher Zeit war deshalb Pfingsten ein wichtiger Tauftermin. In der Nacht vor dem Pfingstfest versammelte man sich, um die Gabe des Geistes zu erbitten und im Hören auf das Wort Gottes das Wirken des Geistes zu erfahren. Anknüpfend an diese alte Tradition wird in der Basilika St. Suitbertus, Suitbertus-Stiftsplatz 3, am Samstag, 19. Mai, um 20 Uhr eine besondere Pfingstmesse gefeiert. Durch eine vermehrte Anzahl der Lesungen, einem feierlichen Taufgedächtnis und einer besonderen musikalischen Gestaltung durch die Choralschola sowie Instrumentalmusik gibt es die Möglichkeit, Pfingsten einmal etwas anders zu feiern. Im Anschluss an die Messe sind alle eingeladen, bei einem Glas Pfingstwein den Abend ausklingen zu lassen.

Zurück