„Project Peacemaker: Auf der Suche nach Frieden im Nahen Osten“

02.11.2016

Die koptisch-orthodoxe Gemeinde St. Maria, das ASG-Bildungsforum und die Koptische Bunkerkirche Düsseldorf-Heerdt e. V. laden ganz herzlich ein zum Vortrag „Project Peacemaker: Auf der Suche nach Frieden im Nahen Osten“ von Simon Jacob, Friedensbotschafter des Zentralrates Orientalischer Christen in Deutschland. Die Veranstaltung findet statt am Samstag, 12. November 2016, um 15.00 Uhr in der Bunkerkirche St. Sakrament, Pastor-Klinkhammer-Platz, 40549 Düsseldorf-Heerdt. Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit zum Austausch bei Kaffee, Tee und Kuchen. Der Kinderchor der koptischen Gemeinde begleitet die Veranstaltung. Simon Jacob ist Initiator des Projektes „Peacemaker Tour“ (www.peacemaker-tour.com ). Im Rahmen dieses Projektes besuchte er in einer ersten Etappe mehrere Länder des Nahen Ostens und die Kaukasusregion. Was macht eine friedliche Gesellschaft aus? Wie können Liebe und Toleranz über Hass und Verachtung siegen?

Diese Fragen diskutierte er vor Ort mit Christen, Jesiden, Alawiten, Geistlichen anderer Religionen, Politikern und verschiedensten Gesellschaftsgruppen. Sein Weg führte ihn unter anderem in die Türkei, nach Georgien, in die Kriegsgebiete Syriens und des Irak. Hier begegnete Simon Jacob Stammesführern, Politikern, Flüchtlingen und einfachen Kämpfern, die sich wagemutig gegen den IS stellen. Wo gibt es Quellen der Hoffnung? Welche Allianzen können für Frieden sorgen?  Das sind Fragen, die nicht nur die Menschen dort, sondern die uns alle bewegen und auf die wir gemeinsame Antworten brauchen.

Wir bitten um Ihre schriftliche Anmeldung beim ASG-Bildungsforum unter www.asg-bildungsforum.de oder via E-Mail (walbroel@asg-bildungsforum.de) mit Angabe der vollständigen Anschrift, der Anzahl der Personen und sowie der Veranstaltungsnummer: 51060021. Informationen erhalten Sie unter Telefon: 0211 1740-180.

Zurück