SKFM sucht Gastfamilien für minderjährige Flüchtlinge

02.03.2017

Unter den Flüchtlingen, die in unserem Land Zuflucht suchen, sind nicht wenige Jugendliche, die sich alleine, ohne ihre Eltern, aus Syrien, dem Irak, aus Afghanistan, dem Iran oder aus einem afrikanischen Land auf den Weg gemacht haben. Sie sind vor der Not in Bürgerkriegen oder aus Angst vor Rekrutierung durch Milizen geflohen. Nun sind sie angekommen, auch bei uns in Düsseldorf.

Die meisten von ihnen leben mit anderen Jugendlichen in Wohngruppen der Jugendhilfe. Andere aber brauchen noch einen familiären Rahmen. Diesen Jugendlichen bietet der SKFM Plätze in sog. „Gastfamilien“. Dies können Familien, Paare sowie alleinstehende Personen sein.

Interessenten werden vom SKFM gut und umfassend informiert und durch Fachkräfte gut vorbereitet und fachlich begleitet. Wichtig ist zu wissen, dass Sie sich als „Gastfamilieneltern“ nicht um asylrechtliche oder andere bürokratische Angelegenheiten kümmern müssen. Dafür gibt es den SKFM und einen Vormund für den Jugendlichen.

Neben der fachlichen Begleitung erhalten Sie für Ihre Tätigkeit ein Pflegegeld und Erstattung notwendiger Anschaffungen. Auch darin beraten wir Sie.

Sind Sie interessiert? Haben Sie Fragen? Dann rufen Sie uns gerne an.

Sie erreichen unsere Fachberaterinnen unter

0211 4696 154 (Janina Rein)
0211 4696 185 (Ursula Hennel, Leiterin)

Zurück