St. Martin feiert Patrozinium

07.11.2018

Unterbilk.  Die Pfarrei St. Martin feiert am Sonntag, 11. November, mit einem Festhochamt um 11 Uhr ihr Patrozinium in der Kirche St. Martin, Bilker Allee. Gleichzeitig wird in diesem festlichen Gottesdienst Düsseldorfs jüngster Heiliger, der Schwester Maria Katharina Kasper gedacht, die Papst Franziskus am 14. Oktober in Rom heiliggesprochen hat.

Der Kirchenchor singt die Missa Brevis in B von Christopher Tambling für Orgel und Bläser. Anschließend findet ein Empfang im Forum St. Martin, Neusser Straße, statt. Katharina Kasper wurde 1820 in Dernbach geboren und hat mit Unterstützung des damaligen Bischofs des Bistums Limburg 1851 die Armen Dienstmägde Jesu Christi gegründet.

1859 errichtete sie eine Niederlassung ihres jungen Ordens in Düsseldorf; damit nahm die Geschichte des St. Martinus-Krankenhauses ihren Anfang. Auch wenn 2016 die letzten „Dernbacher Schwestern" Düsseldorf verließen, so ist das geistliche Erbe der Ordensgründerin und vieler ihrer späteren Mitschwestern noch sehr lebendig.

Zurück