Stadtprozession und Eröffnung von #himmelsleuchten

17.06.2019

Düsseldorf. Der kommissarische Stadtdechant Pfarrer Frank Heidkamp und der Katholikenrat laden zum Fronleichnamsfest ein. Die Feierlichkeiten mit großer Stadtprozession beginnen am Donnerstag, 20. Juni, um 9.30 Uhr mit der Vorfeier und dem Einsingen auf dem auf dem Marktplatz vor dem Rathaus. Um 10 Uhr wird dort die Festmesse gefeiert. Es predigt Pfarrer Frank Heidkamp.

Anschließend zieht die Prozession durch die Straßen der Altstadt. Diese geht vom Marktplatz über Marktstraße, Berger Straße, Carlsplatz, Benrather Straße, Maxplatz, Orangeriestraße, Bäckerstraße, Rheinuferpromenade und Altestadt zur Reuterkaserne. Die Anwohner des Prozessionswegs werden gebeten, ihre Häuser festlich zu schmücken, zum Beispiel mit Fähnchen, Kerzen oder Blumen.

Parallel zur Festmesse sind Familien, besonders die diesjährigen Erstkommunionkinder mit ihren Eltern und Geschwistern, um 10.30 Uhr zum Gottesdienst in die Kirche St. Maximilian, Schulstraße 15, eingeladen. Familien mit Kleinkindern feiern den Gottesdienst zur gleichen Zeit im Klosterhof des Maxhauses, Schulstraße 11. Nach der Familienmesse reihen sich Kinder und Familien in die gemeinsame Prozession ein.

Die Prozession mit Gebeten und Gesängen endet um 12 Uhr auf der Reuterkaserne, wo die Anwesenden den eucharistischen Schlusssegen erhalten. Danach startet dort das Fest der Begegnung mit einem bunten Programm.

Unter der Moderation von Christian Zeelen sorgen das Duo "blue in green" mit Birgit Riepe und Sören Marquard, der Chor "Christ Roi" von der französischsprachigen Gemeinde sowie Gregor Linßen mit seiner Band "AMI" für die musikalische Unterhaltung. Talkrunden und Infostände bieten reichlich Information zu #himmelsleuchten. Dazu gibt es Spiel und Spaß für Kinder, Essen und Getränke sowie für die Besucher #himmelsleuchten-Rucksäcke, in denen unter anderem süße Himmelswölkchen stecken.

 

Die Kollekte geht an die Koptisch-Orthodoxe Kirche in Düsseldorf, die eine neue Heimat in der Bunkerkirche in Heerdt gefunden hat. Mit der Kollekte will die Katholische Kirche in Düsseldorf den Aufbau eines Integrations- und Gemeindezentrums der koptischen Gemeinde unterstützen.

 

Info zu Fronleichnam:

Fronleichnam zählt seit dem 13. Jahrhundert zu den wichtigsten Feiertagen der katholischen Kirche und wird jedes Jahr am zweiten Donnerstag nach Pfingsten begangen. Das Wort kommt aus dem Mittelhochdeutschen und besteht aus den beiden Begriffen „vron“ und „lichnam“. Es bedeutet „Leib des Herrn“ und erinnert an das letzte Abendmahl, wo Jesus den Jüngern Brot und Wein als seinen Leib und sein Blut reichte. 

Zurück