Vortrag: „Zeig mir den Weg!“

22.09.2017

Wie wir Kinder bei Trauer, Verlust und Tod begleiten können

Wenn Kinder einen Verlust durch Trennung oder Tod erfahren, brauchen sie eine Vertrauensperson, die sie bei der Verarbeitung des Erlebten begleitet. Wie können Kinder unterstützt und an das Thema herangeführt werden, auch wenn sie mit Tod und Verlust noch nicht in Berührung gekommen sind? Im Familienzentrum von St. Margareta in Düsseldorf-Gerresheim wird am kommenden Dienstagabend vermittelt, wie dies kindgerecht und mit dem nötigen Einfühlungsvermögen gelingen kann.

Die Katholische Kirchengemeinde St. Margareta, das ASG-Bildungsforum und die Bürgerstiftung Gerricus laden herzlich ein zum Vortrags- und Diskussionsabend:

„Zeig mir den Weg!“
Dienstag, 26. September 2017 um 19.30 Uhr
Familienzentrum St. Margareta
Gerricusstraße 14, 40625 Düsseldorf-Gerresheim

Referenten: Elke Bonn, Kindertrauerbegleiterin und Leiterin der Kita St. Margareta sowie Kaplan Sebastian Lambertz, Seelsorgeteam St. Margareta.

An dem Abend werden neue pädagogische Spiele (selbst entworfen und angefertigt von Elke Bonn) und Bücher vorgestellt, die zeigen, wie Kinder bereits im Vorfeld ungezwungen an die Themen heranführt werden können. Darüber hinaus findet im Rahmen des Tags der offenen Tür der Kita St. Margareta am 29. September von 15-18 Uhr eine Bilderbuchausstellung zum Thema Kindertrauerbegleitung statt.

Elke Bonn hat sich im vergangenen Jahr zur zertifizierten Trauerbegleiterin für Kinder ausbilden lassen. Die Ausbildungskosten von 2.700 Euro hat die Bürgerstiftung Gerricus durch Spenden finanziert.

Zurück