„Winterliche Orgelkonzerte“ mit vielen neuen Angeboten

19.01.2018

Düsseldorf. Orgelwanderung, „Late-Night“-Orgel, Kinderführung: Der Katholische Kantorenkonvent Düsseldorf präsentiert die „Winterlichen Orgelkonzerte“ in diesem Jahr  mit einem ganz neuen Konzept. Vom 26. Januar bis 5. Februar finden in verschiedenen Kirchen im Stadtgebiet Konzerte und mehr statt. „Wir bieten alle Veranstaltungen in einem Zeitraum von zehn Tagen gebündelt an, so dass unsere Orgelkonzerte diesmal einen Festivalcharakter haben“, sagt Regionalkantor Odilo Klasen über die Neuausrichtung der traditionsreichen Veranstaltung.

Neben den klassischen Konzerten mit einem Orgelsolisten gibt es eine Vielfalt an Angeboten aus Gottesdienst, Marktmusiken, einem Zusammenwirken mit Orchestern und Chören sowie mit der Robert-Schumann-Musikhochschule. „Unser Ziel ist es, ein breiteres Spektrum des Orgellebens in unseren Kirchen zu präsentieren“, so Odilo Klasen. Dabei wurde der Start der Konzertreihe bewusst auf das zweite Boot-Wochenende gelegt, um laut Klasen, „den vielen Besuchern in der Stadt noch ein interessantes, zusätzliches Angebot machen zu können“. Dabei hat er besonders die „Late-Night“-Orgel am Samstag, 27. Januar, im Blick. Von 21 bis 24 Uhr gibt es dann in St. Antonius, Friesenstraße 81, in Oberkassel ein „Winterliches Orgelkonzert mit neuer Musik“.

Neu ist auch die Möglichkeit, zirka 20 Minuten vor Beginn einer Veranstaltung eine kleine Einführung auf der Orgelempore zu Instrument und Programm zu bekommen. Für Kinder gibt es zum ersten Mal ein eigenes Angebot. Unter dem Titel „Pfiffikus“-Orgelmusik bietet Christoph Ritter am Samstag, 27. Januar, um 12.30 Uhr in St. Mariä Empfängnis, Oststraße 42, für Kinder ab dem Grundschulalter interessante Einblicke in die Funktion des Tasteninstruments. Dabei dürfen die Kinder auch in alte Orgelpfeifen pusten und dabei selbst zur Orgel werden.

Orgelwanderungen führen Interessierte am Samstag, 3. Februar, durch die Stadt. Dabei können sich die Besucher aussuchen, ob sie um 11.30 Uhr in St. Maximilian, Citadellstraße 2a, in der Altstadt oder in St. Cäcilia, Hauptstraße 12, in Benrath mit Marktmusik starten möchten. Beide Gruppen treffen sich um 14 Uhr in St. Suitbertus, Suitbertusplatz 1, in Bilk, wo unter anderem Orgelbauer Franz Peters die erneuerte Orgel präsentiert. Im Anschluss besteht um 16.30 Uhr die Möglichkeit, an einem Orgelkonzert in St. Peter, Kirchplatz, in Friedrichstadt teilzunehmen.

Zum ersten Mal werden auch einzelne Konzerte in die Gottesdienste integriert, so zum Beispiel beim Evensong am Mittwoch, 31. Januar, um 20.15 Uhr in St. Franziskus-Xaverius, Mörsenbroicher Weg 8. Auftakt für die „Winterlichen Orgelkonzerte“ ist am Freitag, 26. Januar, um 20.30 Uhr mit dem Eröffnungskonzert in St. Cäcilia, Hauptstraße 12, in Benrath. Das Konzert wird gestaltet vom Jugendchor St. Remigius Düsseldorf-Wittlaer sowie den Chören an St. Cäcilia und St. Franziskus-Xaverius. Das Abschlusskonzert ist am Montag, 5. Februar, um 19.30 Uhr in St. Lambertus, Stiftsplatz 7, in der Altstadt.

Der Eintritt zu den Konzerten ist frei. Im Anschluss gibt es eine Kollekte, mit der die Besucher die Arbeit des Katholischen Kantorenkonvents unterstützen können. 

Programmübersicht: http://www.duesseldorfer-kirchenmusik.de

Zurück