Oktober 2014

01.10.2014 18:00 Uhr
Mittwochgespäch
1623. Mittwochgespräch

Referent: Dr. Rüdiger Lux, Leipzig
„Hiob – ein Grenzgänger des Glaubens. Vom Umgang mit Leid und Schmerz in der Bibel Israels“


18:00 Uhr, im Maxhaus, Schulstraße 11, Düsseldorf-Altstadt Eintritt: 3,00 Euro

01.10.2014 18:00 Uhr
Mittwochgespäch
1632. Mittwochgespräch

Referent: Dr. Martin Laetzel, Schulensee
„Die katholische Kirche im 1. Weltkrieg – zwischen Nationalismus und Friedenswillen"


18:00 Uhr, im Maxhaus, Schulstraße 11, Düsseldorf-Altstadt Eintritt: 3,00 Euro

01.10.2014 18:00 Uhr
Mittwochgespäch
1623. mittwochgespröch

Referent: Dr. Rüdiger Lux, Leipzig
„Hiob - ein Grenzgänger des Glaubens. Vom Umgang mit Leid und Schmerz in der Bibel Israels
18:00 Uhr, im Maxhaus, Schulstraße 11, Düsseldorf-Altstadt Eintritt: 3,00 Euro

22.10.2014 18:00 Uhr
Mittwochgespäch
1624. Mittwochgespräch

Referent: Bischof Dr. Heiner Koch, Dresden
„Vom Rhein an die Elbe - Erfahrungen und Perspektiven zum Christ- und Kirche-sein“


18:00 Uhr, im Maxhaus, Schulstraße 11, Düsseldorf-Altstadt Eintritt: 3,00 Euro

28.10.2014 19:30 Uhr
Maxhaus
Gelassenheit - Lebenskunst: ein philosophischer Denksalon

Am Dienstag, 28. Oktober gestaltet der Münsteraner Theologieprofessor Pater Dr. Ludger Schulte den philosophischen Denksalon „Lebenskunst“ im Maxhaus. Im Mittelpunkt steht das Thema „Gelassenheit“, in der er dem spezifisch Christlichen nachspürt: Als christliche Gelassenheit konzipiert Schulte sie nicht als Weltflucht, sondern als Lebensart, sein Leben aus der Nähe Gottes zu übernehmen und zu gestalten. Dies ermöglicht zudem Schritte der Vergebung sowie immer neu nötige Schritte zur Annahme aufgegebener Grenzen. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr und der Eintritt kostet 12 Euro. Dazu gibt es ein kleines Abendessen bei Livemusik. Eintritt nur mit Voranmeldung; Informationen und Kartenreservierungen im Foyer des Maxhauses, unter eintrittskarten@maxhaus.de sowie unter Tel. 0211-90 10 252.

Ludger Schulte ist seit 2006 Professor für Dogmatik und Dogmengeschichte an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Münster. Vorher arbeitete er dort als Dozent sowie als Seelsorger in verschiedenen Orten in Deutschland. Im Jahr 1983 trat er in den Kapuzinerorden ein, legte 1989 die ewige Profeß ab und wurde 1990 zum Priester geweiht.

Die Reihe Lebenskunst startete im Mai 2013. Sie greift die viel diskutierte Frage nach einer gelingenden Lebensgestaltung auf und konzentriert sich auf die spirituelle Tradition des Christentums: welche Lebenskunst-Strategien lassen sich in der spirituellen Tradition des Christentums finden und was können sie im 21. Jahrhundert bedeuten? Die Reihe ist angelegt als Denksalon: nach einem pointierten Inputvortrag steht das gemeinsame Erörtern von Herausforderungen und Widersprüchen einer guten Lebenskunst im Mittelpunkt.

Veranstaltungstitel: Gelassenheit – Lebenskunst: ein philosophischer Denksalon
Veranstaltungsort: Maxhaus – Katholisches Stadthaus in Düsseldorf, Schulstr. 11
Datum/Uhrzeit: Dienstag, 28.10.2014, 19.30 Uhr
12 Euro (inkl. kleinem Abendessen)

29.10.2014 18:00 Uhr
Mittwochgespäch
1625. Mittwochgespräch

Referent: Professor Dr. Ralf Miggelbrink, Essen
„Der zornige Gott. Die Bedeutung einer anstößigen biblischen Tradition"


18:00 Uhr, im Maxhaus, Schulstraße 11, Düsseldorf-Altstadt Eintritt: 3,00 Euro