Neustart im Maxhaus

19.08.20 12:25
Sabine Polster
Impressionen Maxhaus | Fassade

Düsseldorf. In dieser Woche nimmt das Maxhaus sein Veranstaltungsprogramm nach der coronabedingten Pause wieder auf. Auftakt ist am Mittwoch, 19. August, um 19.30 Uhr mit „Wellness für die Seele“. Unter dem Motto „Erholen, Hören, Beten“ lädt der Abend dazu ein, in das Wort Gottes einzutauchen und sich von ihm ansprechen zu lassen.

Zwei Tage später, am Freitag, 21. August, steht um 19 Uhr beim Abend der Reihe „Jetzt mal im Klartext“ folgende Frage im Mittelpunkt: „Was ist ein Mensch? Menschsein und Menschenwürde aus Sicht der Religionen“. Dieser Abend richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene. Sie sind eingeladen, ihre Fragen zu stellen und mit zu diskutieren. Das vollständige Programm von August bis Oktober ist auf der Homepage des Maxhauses unter www.maxhaus.de einzusehen.

„Wir sind froh, dass wir unseren Besuchern wieder ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm anbieten können“, freut sich Programmreferent Silvio Vallecoccia. Sein Kollege Julian Höbsch, ebenfalls Programmreferent im Maxhaus, ergänzt: „In einer neuen Corona-Normalität suchen viele Menschen nach schönen Erlebnissen. Hierzu möchten wir beitragen.“

Bei einem Besuch im Maxhaus gelten besondere Regelungen: Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Besuchern, Maskenpflicht, Möglichkeit zur Desinfektion der Hände und die Einhaltung vorgeschriebener Wege. Zudem ist das Maxhaus aufgrund der behördlichen Auflagen dazu verpflichtet, die Rückverfolgbarkeit der Veranstaltungsbesucher zu garantieren. Daher erhebt das Maxhaus bei jeder Teilnahme einer Veranstaltung Name, Adresse, Telefonnummer und Emailadresse. Eine Teilnahme ohne die Angabe von Kontaktdaten ist gegenwärtig nicht möglich.

Informationen und Anmeldungen zu Veranstaltungen sind möglich im Foyer des Maxhauses, per E-Mail: eintrittskarten@maxhaus.de oder unter Telefon 0211/90 10 252.

 

 

Gottesdienste mit Kräutersegnung

Benrath/Urdenbach. Anlässlich des Hochfestes Mariä Himmelfahrt werden in den Vorabendmessen am Samstag, 15. August, um 17 und 18.15 Uhr in Herz Jesu, Urdenbacher Allee 113, sowie in den Sonntagsmessen am 16. August um 8.30 und 11 Uhr in St. Cäcilia, Hauptstraße 12, die Messen mit Kräutersegnung feiern. Die Werkstatt für angepasste Arbeit wird wieder Kräutersträuße herstellen und diese sind gegen eine Spende vor der Messe erhältlich.

Eller. Zum Hochfest Mariä Aufnahme in den Himmel findet am Samstag, 15. August, um 17.30 Uhr ein Hochamt in St. Gertrud, Gertrudisplatz, statt. Frauen von der kfd St. Gertrud binden Kräutersträußchen, die nach dem Gottesdienst verteilt werden sollen.

Gerresheim/Hubbelrath. In den Kirchen der Gemeinde St. Margareta finden die Kräutersegnungen am Samstag, 15. August, um 18 Uhr in St. Viktor, Am Neuenhof 3, und um 18.15 Uhr in St. Margareta am Gerricusplatz statt. Die Gläubigen sind eingeladen, Kräuter von zu Hause mitzubringen, die dann gesegnet werden.

Derendorf. Eine Andacht zu Mariä Himmelfahrt mit Kräutersegnung findet am Sonntag, 16. August, um 15 Uhr im Pfarrgarten, Barbarastraße 9, oder bei schlechtem Wetter in der Kirche Heilige Dreifaltigkeit, Jülicher Straße 50, statt.