Aktuelles

04.11.2019

Treffen zu Maria 2.0

Hellerhof. Einmal im Monat lädt das Team Maria 2.0 rund um Anke Nübold, Doris Lausch und  Angelika Erkelenz alle Interessierten ins Johannes-Haus, Carlo-Schmid-Straße 24, ein. Das nächste Treffen ist am Donnerstag, 7. November, um 20 Uhr. Es besteht Gelegenheit, sich zu informieren, zu planen, Ideen zu schmieden und zu diskutieren.

04.11.2019

„mittwochgespräch“ mit Gedanken zum Thema Trösten

Düsseldorf. Nach dem Verlust von Mensch, Tier oder Gesundheit trauern Menschen. Wie soll man mit ihnen umgehen? Viele wollen trösten, doch man will nichts falsch machen. Pater Klaus Schäfer SAC, der auch als Klinikseelsorger arbeitet, zeigt bei seinem „mittwochgespräch“ am 6. November um 18 Uhr im Maxhaus, Schulstraße 11, was man lassen und was man statt dessen tun oder sagen soll. Sein Thema lautet: „Trösten – aber wie? Gedanken zur Begleitung von Trauernden und Kranken“.  Der Eintritt beträgt drei  Euro pro Person.

 

29.10.2019

„Davon reden, weil so viele schweigen…“

Altstadt. An jedem ersten Mittwoch eines Monats erzählen Menschen in einem kurzen Statement im Rahmen der Vesper in der Dominikanerkirche St. Andreas, Andreasstraße 10, davon, was ihnen ihr Glaube bedeutet, wie er in ihrem Alltag vorkommt und wie er ihre Entscheidungen bestimmt. Am Mittwoch, 6. November, ist um 18.45 Uhr Schulleiterin Marion Middendorp zu Gast. 

 

29.10.2019

Kirchenführung in St. Andreas

Altstadt. Die ehemalige Hof- und Jesuitenkirche St. Andreas, Andreasstraße 10, zählt zu den bedeutendsten barocken Sakralbauten im Nordwesten Deutschlands. Die Dominikaner laden für Mittwoch, 6. November, um 16 Uhr zur monatlichen Kirchenführung durch die frühbarocke Andreaskirche und das kurfürstliche Mausoleum ein. Der Eintritt ist frei, eine Spende erbeten. Die Führung dauert zirka eine Stunde.

29.10.2019

Ordensgemeinschaften stellen sich vor

Innenstadt. In der Reihe „Da berühren sich Himmel und Erde“ stellen unterschiedliche Ordensgemeinschaften im Rahmen der stadtweiten missionarischen Kampagne #himmelsleuchten ihr Leben und Wirken für die Menschen in der Stadt vor und zwar jeweils dienstags von 19.30 Uhr bis 21 Uhr in der Katholische Glaubensinformation Fides, Hohenzollernstraße 22.

29.10.2019

Suppenessen für einen guten Zweck

Vennhausen. Die Kolpingsfamilie Vennhausen lädt für Sonntag, 3. November, ab 12 Uhr zum traditionellen Suppenessen für den guten Zweck ins Pfarrheim St. Katharina, Katharinenstraße, ein. Angeboten werden viele verschiedene Suppen. Mit dem Erlös werden Kolping-Projekte in aller Welt unterstützt.

 

29.10.2019

Agapé-Gottesdienst in St. Martin

Unterbilk. Das Agape-Team unter der Leitung von Pfarrer Regamy Thillainathan, Direktor des Päpstlichen Werks für geistliche Berufe, lädt für Sonntag, 3. November, um 15 Uhr zum nächsten Agapé-Gottesdienst in die Kirche St. Martin, Bilker Allee, ein. Die Agape zeigt ein modernes Gottesdienstformat, das insbesondere durch seine besondere Musik - englischsprachige Worshipsongs - und Elemente der Beteiligung der Mitfeiernden geprägt ist. Im Anschluss an den Gottesdienst findet eine Begegnung mit einem Imbiss im Forum St. Martin statt.

29.10.2019

Tag der Tiere in St. Andreas

Altstadt. Tiere in der Kirche? Wo gibt es denn sowas? Das gibt es am Sonntag, 3. November,  in der Andreaskirche der Dominikaner, Andreasstraße 10. Dieser Sonntag steht - wie auch in den vergangenen Jahren - ganz im Zeichen der Tiere.

29.10.2019

Hubertusmesse und Tiersegnung

Oberkassel. Initiiert vom Hegering Oberkassel und der St. Hubertus-Kompanie aus Niederkassel wird die diesjährige Hubertusmesse am Sonntag, 3. November, um 11.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Antonius an der Luegallee gefeiert. Musikalisch wird dieser feierliche Gottesdienst durch die Parforcehornbläser aus Köln gestaltet. Im Anschluss an die Eucharistiefeier ist eine Tiersegnung vor dem Seitenportal der Pfarrkirche.

29.10.2019

Mystische Nacht und Orgelkonzerte

Düsseldorf. Mit der Mystischen Nacht an Allerseelenin St. Franzikus-Xaverius und dem Mahn- und Gedenkkonzert am Sonntag in St. Antonius wird Musikliebhabern etwas ganz Besonderes geboten. In St. Cäcilia gibt es außerdem die Orgelmatinée und in St. Lambertus das internationale Orgelkonzert. 

29.10.2019

Angebote für Kinder und Familien

Düsseldorf. Buchausstellungen, Familienmesse, Flohmarkt für Kindersachen, Martinsfeuer: Für Kinder und Familien wird am Wochenende wieder einiges geboten. 

29.10.2019

Allerheiligen/Allerseelen: Gräbersegnung und Totengedenken

Düsseldorf. Am 1. November gedenken wir der Heiligen, am 2. November der Verstorbenen und ihrer Seelen. Dazu werden meist schon am Vortag die Gräber der Verstorbenen besucht und geschmückt. Auf den Friedhöfen werden an Allerheiligen die Gräber gesegnet. Gottesdienste zum Totengedenken finden in der Regel an Allerseelen statt. Hier finden Sie eine Übersicht über die Angebote. 

29.10.2019

Glockenweihe in St. Gertrud

Eller. Edith Stein, Maximilian Kolbe, Dietrich Bonhoeffer und Karl Leisner sind nur ein paar Namen, die stellvertretend für unzählige Opfer des Nationalsozialismus stehen. Wenn am Freitag, 1. November, um 11 Uhr Erzbischof Dr. Heiner Koch aus Berlin in St. Gertrud, Gertrudisplatz, die sechste Glocke für die Kirche weihen wird, soll diese Glocke den Märtyrern des Nationalsozialismus gewidmet sein.

29.10.2019

Führung durch die Josephskapelle

Altstadt. Die nächste Führung durch die St. Josephs-Kapelle, Emilie-Schneider-Platz 1, wird  am Samstag, 2. November, um 11 Uhr  angeboten.  Eine Voranmeldung per E-Mail an josephskapelle@lambertuspfarre.de ist erforderlich. 

 

29.10.2019

Saints United

Rath. Vielstimmigkeit und Vielfalt in der Einheit des Glaubens – das erleben in der Pfarrei St. Franziskus-Xaverius Menschen aus vielen Nationen, von vielen Kontinenten. Das soll kurz vor dem Allerheiligenfest am Mittwoch, 30. Oktober, um 19.30 Uhr gefeiert werden: „Saints United – hier auf der Erde und im Himmel". Neugierige jugendliche und erwachsene Menschen mit und ohne Gottesdiensterfahrung sind im Rahmen der stadtweiten missionarischen Kampagne #himmelsleuchten eingeladen, in die Kirche Zum Heiligen Kreuz, Rather Kreuzweg 43, zu kommen, um Antworten zu suchen auf die Fragen: Was heißt für mich heilig? Und wer ist heilig?

29.10.2019

KJG feiert Halloween

Innenstadt. Die Katholische Junge Gemeinde (KJG) St. Mariä Empfängnis und das Jugendpastorale Zentrum „die botschaft“ laden gemeinsam mit der Stadtjugendseelsorgerin Patrizia Cippa für Donnerstag, 31. Oktober, um 19.30 Uhr in die Marienkirche an der Oststraße 40 ein.

29.10.2019

Kirchenführung in St. Margareta

Gerresheim. Die katholische Kirchengemeinde St. Margareta und die Bürgerstiftung Gerricus bieten an jedem ersten Samstag im Monat eine öffentliche Gruppenführung durch die Basilika St. Margareta am Gerricusplatz an. Die nächste Führung ist am Samstag, 2. November, um 12 Uhr. Treffpunkt ist der Haupteingang der Basilika. Kirchenführer ist Hans Schwarte. Die Führung dauert zirka eine Stunde. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos. Es wird um Spenden für die Bürgerstiftung Gerricus gebeten.

29.10.2019

Infoabend zur Erstkommunion

Bilk. Ein Informationsabend zur Erstkommunionvorbereitung findet am Mittwoch, 30. Oktober, um 20 Uhr im Pfarrsaal St. Bonifatius, Fleher Straße, für die Eltern, deren Kinder 2020 in Bilk zur Erstkommunion gehen, statt. Die Teilnahme am Informationsabend ist Voraussetzung für die Anmeldung der Kinder.  

29.10.2019

„mittwochgespräch“: Ehemaliger Superintendent Lilie ist zu Gast

Düsseldorf. Im „mittwochgespräch“ am 30. Oktober um 18 Uhr im Maxhaus, Schulstraße 15, spricht der ehemalige Superintendent von Düsseldorf und derzeitige Präsident der Diakonie Deutschland, Ulrich Lilie über das Thema: „Unerhört – Vom Verlieren und Finden des gesellschaftlichen Zusammenhaltes“. Der Eintritt beträgt drei Euro pro Person.

11.10.2019

Ausruhen bei Gott

Oberkassel. „Ausruhen bei Gott“ heißt es am Montag, 28. Oktober, um 20.30 Uhr in der Kirche St. Antonius an der Luegallee. Gemeindemitglieder laden im Rahmen der stadtweiten missionarischen Kampagne #himmelsleuchten alle Interessierten zum gemeinsamen Gebet ein. Die Teilnehmenden preisen Gott und kommen zur Ruhe in Gottes Gegenwart. Es werden geistliche Lieder gesungen, instrumental begleitet. Im fürbittenden Gebet werden die Lasten und Anliegen bei Gott abgegeben.