Aktuelles

31.03.2020

Lied des Tages

Wersten. Singen befreit und ist gut für die Seele. Deshalb schenkt die Seelsorgeeinheit Düsseldorfer Rheinbogen auf ihrer Facebook-Seite täglich eins ihrer Lieblingslieder aus dem Gotteslob bzw. „jungen“ Gotteslob zum Mitsingen. Diese Lieder werden von den Kantoren Pamela König und Sven Dierke eingespielt und bieten die Möglichkeit zum täglichen Mitsingen.


31.03.2020

DANKEblumen zum Verschenken

Benrath/Urdenbach. Der Katholische Kirchengemeindeverband Benrath Urdenbach bietet auf seiner Website www.kkbu.de eine Vorlage mit einem Blumenmuster und eine Anleitung, wie diese Blume gebastelt werden kann. Die Blumenblätter können mit Buntstiften oder Wachsmalern mit dem ausgefüllt, werden wofür man dankbar ist. Nachdem die Blume zusammengefaltet wurde, kann man sie an Menschen verschenken, denen man Danke sagen möchte. Eine andere Möglichkeit ist, die fertigen Blumen nach Herz Jesu oder St. Cäcilia zu bringen. Dort gibt es für die Blumen Sammelboxen in der Kirche. Diese werden dann mit in DANKEtütchen gepackt, für Menschen, die unsere Gesellschaft am Laufen halten.

30.03.2020

Beten auf Twitter

Rath/Mörsenbroich. Diakon Reiner Linnenbank hat zusammen mit den Kommunionkindern, Katecheten und Eltern der Katholischen Kirchengemeinde St. Franziskus-Xaverius zusammen ein kleines Projekt gestartet. Täglich um 19.30 Uhr versammelt sich jeder in seinem Zuhause vor einer brennenden Kerze, um gemeinsam zu beten. Die Kerze soll bei unserem Gebet möglichst sichtbar im Fenster stehen, so dass sie vielleicht auch gesehen werden kann. Auf Twitter wird veröffentlicht, was am Abend gebetet wird. Einfach auf Twitter gehen und „Wir beten zusammen-SFX Gebet“ suchen.

30.03.2020

Newsletter für Familien

Hassels/Reisholz. Tägliche Aufmunterung und Information für Familien und Interessierte gibt es aus der Katholischen Kirchengemeinde St. Antonius und Elisabeth. Es wird zurzeit jeden Tag ein Newsletter erstellt, der Familien zu Hause aufmuntern soll. Wer sich für den Newsletter interessiert,  kann ihn hier lesen und auch abonnieren:  https://gemeinden.erzbistum-koeln.de/st-antonius-elisabeth-V8/familien/newsletter/

30.03.2020

Gedankenaustausch zum Evangelium in der Fastenzeit

Gerresheim. Auch in der diesjährigen Fastenzeit regt das Seelsorgeteam von St. Margareta an, dass sich Interessierte in kleinen, überschaubaren Gruppen zusammentun, um sich einmal in der Woche für zirka 60 Minuten über die Evangelien der Fastensonntage auszutauschen. Was "offline" nun hochgradig unvernünftig ist, probieren die Gläubigen nun online auf dieser Seite: https://www.st-margareta.de/evangelium-fastenzeit.html

30.03.2020

Digitaler Gebetskalender

Düsseldorf. Die SVD-Partner, Laiengemeinschaft der Steyler Missionare, haben den digitalen Gebetskalender „Gemeinsam beten für die Menschen in Europa und der Welt“ erstellt und laden alle Interessierten ein, mit zu beten. Den digitalen Gebetskalender gibt es als App für iOS oder Android. Nach dem Installieren den Kalender-Link eingeben: teamup.com/ksxu6dxrh3yterufxs. 

 

27.03.2020

Pfarrer Frank Heidkamp wird neuer Stadtdechant

Düsseldorf. Pfarrer Frank Heidkamp (61) wird neuer Düsseldorfer Stadtdechant. Der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki ernennt den leitenden Pfarrer der Seelsorgeeinheit Düsseldorfer Rheinbogen und aktuell kommissarischen Stadtdechanten zum 1. September zum neuen Stadtdechanten und Leiter der Cityseelsorge in Düsseldorf. Zugleich wird er Pfarrer an St. Lambertus. Die offizielle Einführung ist für Sonntag, 20. September, geplant.

25.03.2020

Zeiten für ein persönliches Gebet

Düsseldorf. Die katholischen Kirchen in Düsseldorf sind weiterhin zum persönlichen Gebet und zum Entzünden einer Kerze geöffnet. Auch stehen die Seelsorger für die gesamte Seelsorge an den Menschen zur Verfügung. Die Öffnungszeiten der Kirchen orientieren sich meist an den regulären Öffnungs- oder Gottesdienstzeiten. Einen Überblick über gesonderte Öffnungszeiten finden Sie hier sowie auf den Websites der Seelsorgebereiche.

 

25.03.2020

Papst ruft zum weltweiten Gebet auf

Vatikan. Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Der Papst hat alle Christen zu einem weltweiten Vaterunser-Gebet gegen die Coronavirus-Pandemie aufgerufen und zwar am heutigen Mittwoch um 12 Uhr. Beten Sie mit!

25.03.2020

Heute LIVE-Übertragung: Segen "Urbi et Orbi"

Vatikan. Papst Franziskus betet am heutigen Freitag um 18 Uhr am (menschenleeren) Vorplatz des Petersdoms den Rosenkranz. „Hiermit lade ich alle ein, sich über die Medien geistlich daran zu beteiligen. Wir werden auf das Wort Gottes hören, wir werden unsere Bittgebete erheben. Und wir werden das Allerheiligste Sakrament anbeten, mit dem ich am Ende den Segen Urbi et Orbi erteile, der mit der Möglichkeit verbunden ist, einen vollkommenen Ablass zu empfangen“, so Papst Franziskus.

Live-Übertragung:
> ZDF (auf der Homepage und in der App)
> EWTN
> K-TV
> Radio Horeb

 

 

 

24.03.2020

MISEREOR-Aktion unter erschwerten Bedingungen

Erzbistum Köln. Die Folgen des Corona-Virus treffen auch die MISEREOR-Fastenaktion: Viele mit viel Engagement vorbereitete Aktionen und Veranstaltungen in den Gemeinden wie Fastenessen, Soli-Läufe oder die beliebten Besuche der Fastenaktions-Gäste mussten abgesagt werden. Umso wichtiger ist es jetzt, die Fastenaktion auf vielfältige Weise zu unterstützen. 

24.03.2020

Gebetsbroschüre für die Corona-Krise im Erzbistum Köln

Erzbistum Köln. Die Rogamus-Stiftung hat im Auftrag des Erzbistums Köln eine kostenfreie Gebetsbroschüre für die Zeit der Coronakrise zusammengestellt. Das Heft "Die Hoffnung weitertragen" enthält verschiedene Gebete für Zuhause. Zwei davon stammen aus der Feder des Kölner Erzbischofs Rainer Maria Kardinal Woelki.

19.03.2020

Kardinal Woelki ruft Gemeinden zu ideenreichen Hilfsdiensten auf

Erzbistum Köln. In einem Schreiben an alle Gemeinden ruft der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki dazu auf, in der Corona-Krise angesichts des Gottesdienstausfalls und der Einschränkung mancher Hilfsdienste zu überlegen, wie gerade jetzt Nächstenliebe ausgeübt werden kann, denn "jeder getaufte Christ ist nicht nur zum Gottesdienst und zum Glaubensbekenntnis aufgefordert, sondern immer auch zur Caritas". 

18.03.2020

„Das Gottvertrauen nicht verlieren“

Düsseldorf. Keine Gottesdienste bis Karfreitag, keine Veranstaltungen in den Pfarrgemeinden und nun die Absage aller Erstkommunionfeiern, Firmungen und bischöflichen Visitationen bis zum 1. Mai – das kirchliche Leben findet in der Öffentlichkeit nicht mehr statt. Bei allen Negativmeldungen in der Corona-Krise sollte man das in den Blick nehmen, was positiv ist, meint der kommissarische Stadtdechant Pfarrer Frank Heidkamp.

18.03.2020

Caritas bietet Online- und Telefonberatung

Düsseldorf. Die Caritas-Beratungsstellen sind weiterhin für Düsseldorfer da – jetzt in Online- und Telefonberatung.

17.03.2020

Glocken läuten täglich um 19.30 Uhr

Düsseldorf.Ab sofort wird an jedem Tag um 19.30 Uhr in den katholischen Kirchen in Düsseldorf geläutet. Die Glocken laden alle ein zum Innenhalten und zum Gebet. Dieses Glockenläuten findet bis Gründonnerstag im gesamten Erzbistum Köln statt und soll Zeichen einer bleibenden Gebetsgemeinschaft sein. Der Entfall aller Gottesdienste gilt bis einschließlich Karfreitag, 10. April. Die Kirchen bleiben nach Möglichkeit zum persönlichen Gebet geöffnet. Alle Fristen gelten zunächst unter Vorbehalt. Weitere Verlängerungen sind möglich und hängen auch von Entscheidungen der Bundesregierung und der Kommunen ab. 

17.03.2020

Live-Übertragungen von Gottesdiensten

Erzbistum Köln. Gläubige können den Sonntag zurzeit dennoch heiligen, indem sie zum Beispiel über die Medien vermittelt (Fernsehen, Internet, Radio) an einer konkreten Eucharistiefeier teilnehmen und diese intentional mitfeiern. Wir geben eine Übersicht über die Live-Übertragungen von Sonntagsgottesdiensten sowie von Gottesdiensten an Werktagen. 

16.03.2020

Katholische Kirchen bleiben zum Beten geöffnet

Düsseldorf. Die Katholische Kirche in Düsseldorf sagt wegen der aktuellen Situation alle ihre Veranstaltungen bis Ostern ab. Das öffentliche Leben in den katholischen Kirchengemeinden in der Landeshauptstadt kommt damit fürs erste völlig zum Stillstand. Die Kirchen sind zum persönlichen Gebet unter Beachtung der bekannt gemachten Hygieneregeln geöffnet.

15.03.2020

Erzbistum Köln stellt alle Gottesdienste ein

Erzbistum Köln. Das Erzbistum Köln stellt  die Feier von öffentlichen Gottesdiensten ab Sonntag, 15. März, an allen Orten auf seinem Gebiet ein. Die Regelung gilt bis Karfreitag, 10. April.

14.03.2020

Informationen und Regelungen im Erzbistum Köln zum Corona-Virus

Erzbistum Köln. Aktuelle Infos zu Gottesdiensten, Kindertagesstätten und Erzbischöflichen Schulen finden Sie hier.