Weihnachtsaktion für alleinstehende Frauen

20.11.20, 12:00
Sabine Polster

Düsseldorf. Wie kann Zusammenhalt und Gemeinschaft trotz Abstandsregelungen und Einschränkungen funktionieren? Genau mit dieser Frage beschäftigt sich der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Der Düsseldorfer Stadtverband organisiert traditionell seit über 55 Jahren an Heiligabend die Weihnachtsfeier für alleinstehende Frauen und alleinerziehende Mütter mit ihren Kindern. Die Feier, die sonst mit zirka 300 Damen und Kindern in der Rheinterrasse auch 2020 wieder stattgefunden hätte, muss aufgrund der Corona Pandemie dieses Jahr abgesagt werden. 

Ersatzloses Streichen der Veranstaltung ist für das ehrenamtliche Vorbereitungsteam keine Option. Deshalb sollen im Rahmen der „Weihnachtsaktion für alleinstehende Frauen“ die Damen und Kinder persönliche Weihnachtspost erhalten, die von ehrenamtlichen Helfern an Heiligabend ausgeliefert oder per Post versendet wird. „Gerade in diesen schwierigen Zeiten ist es unabdingbar, dass wir den Menschen zeigen, dass wir sie nicht vergessen haben und weiterhin für sie da sind“, sagt Simone Brokbals, ehrenamtlicher Stadtvorstand des BDKJ und im Vorbereitungsteam. „Wir haben Sorge, dass wir mit der gewohnten Weihnachtsfeier die Besucherinnen gefährden, deshalb haben wir neu gedacht. Wir wollen den alleinstehenden Menschen etwas Gutes tun und mit kreativen, persönlichen und nützlichen Inhalten der Weihnachtspost den Zusammenhalt mit Abstand symbolisieren.“ 

Sowohl die Weihnachtsfeier, als auch die Weihnachtsaktion in diesem Jahr sind ehrenamtlich organisiert und werden rein spendenfinanziert. Zum Gelingen des Vorhabens bittet das Vorbereitungsteam daher um Sach- & Geldspenden, die zur Befüllung der Pakete, notwendige Hygienemaßnahmen und den Versand benötigt werden. Alle Möglichkeiten der Unterstützung, sowie alle Informationen zur Aktion sind unter www.bkjd-waf.de zu finden.

Alleinstehende Damen können sich für die Weihnachtspost mit Angabe des Namens und der Adresse bis 18. Dezember anmelden unter Telefon: 0211/97 53 71 23.